Service-Navigation

Suchfunktion

Das Finanzamt Böblingen

Das Finanzamt Böblingen entstand aus den früheren Finanzämtern Sindelfingen und Herrenberg. Das Finanzamt Sindelfingen wurde 1937 aufgehoben und nach Böblingen verlegt. Das Finanzamt Herrenberg wurde 1943 mit dem Finanzamt Böblingen vereinigt. Sein Gebiet umfasst unverändert bis heute den Altkreis Böblingen vor der Verwaltungsreform 1974 ohne die Fildergemeinden mit 19 Gemeinden und ca. 258.000 Einwohner. Die Fläche des Finanzamtsbezirks umfasst insgesamt ca. 450 qkm. Das Finanzamt liegt verkehrsgünstig und gut erreichbar ca. 5 Min. vom Bahnhof entfernt.

Das Finanzamt war bis zum Jahr 1969 ausschließlich im landeseigenen Gebäude Parkstraße 2 in Böblingen untergebracht. Durch die sprunghafte Aufwärtsentwicklung des Kreises Böblingen und damit auch des Finanzamtsbezirks hat sich z.B. der Geschäftsanfall bei der Veranlagung seit 1970 verdreifacht. So mussten seit 1969 weitere Diensträume angemietet werden. Bis April 1993 waren zusätzlich drei Gebäude angemietet.
Im Frühjahr 1992 war dann Baubeginn für den Neubau. Der Umzug aus den bisher vier Gebäuden erfolgte Ende April 1994.
Das neue Domizil liegt im Böblinger Behördenzentrum neben Arbeitsamt und Polizei.

Den Hauptteil seiner Leistungskraft verdankt der Bezirk der hier ansässigen Industrie sowie Handel und Handwerk. Seine Wirtschaftsstruktur garantiert auch heute noch eine hohe Zahl an Arbeitsplätzen und bedeutende Steuer- einnahmen. Die Arbeitslosenziffer gehört noch immer zu den niedrigsten nicht nur in der Region Mittlerer Neckar, sondern in der Bundesrepublik überhaupt.

Anfahrtbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

vom Bahnhof Böblingen sowie vom Busbahnhof Böblingen in ca. 5 Min. zu Fuß zu erreichen.

Anfahrtbeschreibung mit PKW:

Autobahn: Ausfahrt 23 Böblingen/Sindelfingen; Richtung Böblingen fahren und der Wolfgang-Brumme-Allee folgen; im Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen um der Wolfgang-Brumme-Allee weiter zu folgen; an der nächsten Kreuzung rechts halten und der Vorfahrtsstraße folgen; 500m der Herrenberger Straße folgen; rechts abbiegen auf die Calwer Straße; nach 200m rechts abbiegen auf die Talstraße.

Zum Lageplan

Zur Übersicht der zum Amtsbezirk des Finanzamts gehörenden Gemeinden und Städte.

Zum Überblick über die Aufbauorganisation des Finanzamts (Schema).

Das Finanzamt ist im Einzelnen zuständig für die Festsetzung und Erhebung folgender Steuern:

  • Einkommensteuer (einschl. Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer)
  • Körperschaftsteuer
  • Kirchensteuern
  • Solidaritätszuschlag
  • Umsatzsteuer
  • Grunderwerbsteuer
  • Kraftfahrzeugsteuer

Des Weiteren werden im Finanzamt folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Außenprüfungsdienste
  • Einheitsbewertung (Grundvermögen)
  • Festsetzung der Gewerbesteuermessbeträge für die Gemeinden
  • Festsetzung der Grundsteuermessbeträge für die Gemeinden

Folgende Aufgaben werden von anderen Finanzämtern wahrgenommen:

Aufgabe
übertragen auf das Finanzamt
Allgemeine Betriebsprüfung
Allgemeine Betriebsprüfung für besondere gewerblichen Betriebsformen und Unternehmensarten
Allgemeine Betriebsprüfung für bestimmte Betriebe der Land- und Forstwirtschaft
Arbeitnehmerüberlassung (grenzüberschreitend), sofern nicht Baugewerbe
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Frankreich)
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)
Ausländische Werkvertragsunternehmen und Werkvertragsarbeitnehmer sofern nicht Baugewerbe
Besteuerung der Bauherrengemeinschaften / Immobilienfonds
Erbschaft- und Schenkungsteuer
Rennwett-/Lotteriesteuer
Steuerfahndung
Straf- und Bußgeldsachen
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Frankreich)
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Liechtenstein, Schweiz)
Versicherungssteuer, Feuerschutzsteuer
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Frankreich)
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Fußleiste